Informationen für Urlauber in Großbritannien

English Español Polski

Von meinen eigenen Reisen rund um die Welt weiß ich, wie stressig es sein kann, sich auf eine Reise ins Ausland vorzubereiten. Es ist als würde man ohne Kompass in eine unbekannte Welt eintauchen. Zum Glück gibt es heutzutage viele hervorragende Reiseführer, die Empfehlungen für alle Arten des Reisens und jedes Budget geben,  denn es gibt immer tausend unbeantwortete Fragen. Aber hoffentlich helfen Ihnen die aufmunternden Worte und unsere Empfehlungen unten, Ihren Reisehorizont schonend zu erweitern. Wo möglich, wurden Informationen in Themen unterteilt, die – je nachdem, wie es die Zeit erlaubt – stets erweitert werden können. Darüber hinaus stellen wir außerdem nähere Einzelheiten zu Artikeln bereit, die auf dieser Website behandelt werden. Zum Beispiel Telefonnummern, lokale Wörter, Geografie und andere Themen, die für Briten zur Allgemeinbildung gehören, Besucher jedoch vor schier unlösbare Rätsel stellen. Lou Johnson – Herausgeber

Reisen in Großbritannien

Obwohl Großbritannien nur eine verhältnismäßig kleine Insel ist, kann es sehr zeitintensiv sein, von A nach B zu kommen. Vor allem Amerikaner neigen dazu, die Reisedauer zu unterschätzen. In den Bergen sind viele Regionen nur spärlich besiedelt und öffentliche Verkehrsmittel häufig praktisch nicht vorhanden. Obwohl ich kein Befürworter von Autoreisen bin, ist ein Auto ohne Zweifel von Vorteil, wenn Sie die unberührten Teile Großbritannien erkundschaften wollen, denn so sichern Sie sich vollkommene Flexibilität.

Gesetzliche Feiertage

Gesetzliche Feiertage haben einen riesigen Einfluss auf die Anzahl der Menschen, die bei guter Wettervorhersage ins Grüne fahren. Rechnen Sie nicht nur mit zusätzlichem Verkehr auf den Straßen und den Wanderwegen, sondern auch mit Schwierigkeiten, eine Unterkunft zu finden. Die wichtigsten gesetzlichen Feiertage sind Neujahrstag, Karfreitag, Ostermontag, der erste und letzte Montag im Mai, der letzte Montag im August sowie der erste und zweite Weihnachtstag.

Allgemeine Informationen

Um aus dem Ausland anzurufen, müssen Sie die internationale Vorwahl Ihres Landes (also 011 in den USA oder 00 in den meisten anderen Ländern), die Landesvorwahl für Großbritannien (44) und dann die Telefonnummer ohne die erste null wählen. Die Nummer 01345 23456 würde in den meisten Ländern zum Beispiel als 00 44 1345 23456 und in den USA als 011 44 1345 23456 gewählt.

Unterkunftsmöglichkeiten

Das Angebot an Unterkünften ist groß und bietet etwas für jedes Budget. Hotels werden in den auf dieser Website behandelten Gebieten in jeder Preisklasse angeboten. Gasthäuser und Frühstückspensionen bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind weniger förmlich. Jugendherbergen bieten trotz ihres Namens Betten für Gäste jeden Alters an. Häufig befinden sich diese an hervorragenden Standorten und überzeugen mit einem großartigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus gibt es auch viele Campingplätze. Diese reichen von Feldern, auf denen Zelte aufgestellt werden können, zu gut ausgestatteten Anlagen. Eine steigende Anzahl an geografisch sortierten Links befindet sich im Unterkunftsleitfaden auf dieser Website.

Essen und Trinken

Die britische Küche erfreut seit ein paar Jahren einiger bahnbrechender Verbesserungen. Die Verpflegung in Pubs hat sich ganz besonders intensiviert und bietet leckere Mahlzeiten zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis in gemütlicher Atmosphäre. Das Frühstück kann bisweilen jedoch ein Problem darstellen, da es längst nicht so allgegenwärtig angeboten wird wie beispielsweise in den USA. In großen Zentren gibt es Takeaway-Imbissstuben, in denen Sie sich für den Tag eindecken können. Häufig können dort bei Bedarf auch Thermoskannen mit Heißgetränken gefüllt werden. Die meisten der beliebteren Wanderzentren führen außerdem Cafés, in denen tagsüber Mahlzeiten serviert werden. Diese sind vor allem an Ende einer Wanderung besonders willkommen.

Zugang

In England und Wales unterliegt der Zugang zum Land geltenden Wegerechten. Vermeiden Sie es, Land zu betreten, für das kein Wegerecht gilt, es sei denn, Sie haben zuvor die Genehmigung des Grundbesitzers eingeholt. In den meisten Gebirgsregionen hat die Nationalparkbehörde Wegerechte ausgehandelt und Sie sollten auf Ihrer Wanderung wenig oder gar keine Schwierigkeiten haben. In einigen Gebieten gilt jedoch auch das Jedermannsrecht. Diese sind auf aktuellen Ausgaben von Karten der britischen Landvermessung (Ordnance Survey maps) deutlich gekennzeichnet. In Schottland gelten andere Gesetze, die einen deutlich freizügigeren Landzugang gewähren. Wir empfehlen jedoch, dass Sie sich vor Ort über spezifische Zugangsrechte informieren, um potenziellen Problemen vorzubeugen.

Sprache

Englisch ist selbstverständlich die Hauptsprache. In Wales und Schottland gibt es Regionen, in denen Walisisch und Gälisch gesprochen wird, doch Sie werden immer jemanden finden, der Englisch spricht. Dort wird Ihnen möglicherweise auch auffallen, dass die Namen vieler Anhöhen und Berge walisischen oder gälischen Ursprungs sind. Für einen Engländer kommt ihre korrekte Aussprache meist einem Zungenbrecher gleich, obwohl ein spontaner Sprachkurs mit Einheimischen, die Ihnen auf Ihrem Weg begegnen, Ihre Beherrschung walisischer Gebirgsnamen deutlich verbessern dürfte.

Dialekte

Für ein kleines Land verfügt Großbritannien über eine enorme Vielfalt an lokalen Dialekten und Akzenten. Und die können sich in Windeseile ändern, während Sie durch die Lande reisen. Dank der Lokalisierung der Sprache verfügt jede Region über einen eigenen Wortschatz und der kann bei Besuchern gelegentlich für Verwirrung sorgen.

Fernwanderwege

Die Anzahl an Fernwanderwegen nimmt immer mehr zu. Der Pennine Way von Edale im Peak District nach Kirk Yetholm an der schottischen Grenze war einer der ersten. Ein weiterer ist der Coast to Coast, der den Lake District von Osten nach Westen bzw. umgekehrt durchquert. Aber es gibt noch viele weitere Wanderrouten in ganz Großbritannien, die in Büchern und im Netz gut dokumentiert sind, siehe die Links-Übersicht auf dieser Website.

Wann ist die beste Reisezeit?

Das britische Klima ist dank starker maritimer Einflüsse besonders unbeständig. Höher gelegene Regionen sind noch unzuverlässiger. Stellen Sie sich auf schlechtes Wetter ein. Laut Daumenregel ist der Zeitraum von April bis Oktober am beständigsten, allerdings übernehme ich keine Verantwortung, falls Sie eine schlechte Woche erwischen! Die kurzen Tage in den Wintermonaten stellen eine Einschränkung dar und tief hängende Wolken können einem den Spaß verderben. Falls Sie auf Schnee aus sind, ist leider auch der wankelmütig und kann nicht einmal für Schottland garantiert werden.

Persönliche Sicherheit

Großbritannien ist ein sicherer Urlaubsort. Außer in Stadtzentren sind ländliche Gegenden weitestgehend störungsfrei. Die einzige wirkliche Gefahr ist Einbruch in die tagsüber abgestellten Fahrzeuge. Wenn Sie erstmal unterwegs sind, sind Schwierigkeiten unwahrscheinlich. Das Risiko, versehentlich angeschossen zu werden (wie in vielen amerikanischen Wanderbüchern behauptet wird), ist mit Ausnahme der kurzen Jagdsaison jedes Jahr schwindend gering.

Landkarten

Die britische Landvermessung Ordnance Survey ist die größte Herausgeberin von Landkarten in Großbritannien. Die beiden Serien, die für Wanderer am relevantesten sind, sind die mit dem Maßstab 1:25000 und 1:50000. Die erste ist aufgrund ihrer Detailliertheit ideal für Wanderer. Neben vollständiger Konturierung sind außerdem Zäune, Mauerverläufe, Ruinen, Minen, Fußgängerbrücken und vor allem Pfade und Wegerechte eingezeichnet. Die 1:50000-Serie ist zwar nicht so detailliert, bietet jedoch einen guten Ausgangspunkt für die Planung Ihrer Route. Diese Karten sind sowohl in Großbritannien als auch im Ausland problemlos erhältlich. Eine hochwertige Alternative zu den OS-Karten ist die von Harveys veröffentlichte Serie. Sie enthält sämtliche Einzelheiten, die für Wanderer wichtig sind. Auch diese sind in Großbritannien weit verbreitet.

Falls Sie weitere Fragen haben, die in diesem Abschnitt nicht behandelt wurden, senden Sie mir bitte eine E-Mail. Ich werde versuchen, zugunsten zukünftiger Besucher diesen Abschnitt um zusätzliche Informationen zu erweitern.

Wechselkurse